/usr/portage

Mit den Augen eines Kindes 1

Das letzte mal, dass ich von Freier Software so richtig beeindruckt war, ist inzwischen über vier Jahre her. Der simple Grund damals war GNOME 2.0 auf Hannos Laptop, genauer gesagt der Login-Manager GDM mit diesem Theme. Ich hatte mich zur Gänze in den Look dieses Login-Managers verschossen, dass ich alles dafür gab, das Ding auch zu bekommen. Ich war damals SuSE-Nutzer, weil ich nichts anderes kannte und konnte. Leider gab es für SuSE keine Pakete und selbst bauen kam damals nun wirklich nicht in Frage. Jedenfalls nicht ohne passende Distribution. Nach einigem hin und her und dem Umweg über Debian verpasste mir Hanno ein Gentoo Linux. Nicht, dass ich damit hätte umgehen können, aber ich bekam immerhin GNOME 2.0. Seitdem ist einiges passiert. Ich sah Software kommen und gehen, habe ein paar Programmiersprachen gelernt, Elegantes und weniger Elegantes kennen gelernt, habe ziemlich viel Freie Software benutzt und benutze sie weiterhin jeden Tag. Aber dieser kindliche Blick auf einen schön gestalteten Login-Manager habe ich so nicht mehr erlebt. Bis gestern. Seit gestern verwende ich auch (wie Bernd und Jens) AIGLX.

Filed on 03-12-2006, 19:07 under , , , & one comment & no trackbacks